Ein Beitrag von Viola Frehse.

Gehören Sie zu denen, die, wenn sie sich an den Schreibtisch setzen, erst einmal alles zur Seite schieben müssen, um an die Tastatur zu kommen? Oder gehören Sie zu denen, deren Schreibtischschubladen echte Schatztruhen an unerwarteten Raritäten sind? Falls ja, dann sind diese Tipps für mehr Ordnung für Sie geschrieben! Denn: Wenn alles griffbereit liegt, vergeuden Sie in Zukunft keine Zeit mehr mit dem Suchen.

Wenn ich auf einem Schreibtisch neben Akten und der Wiedervorlagemappe auch Stifte, den Locher, Büroklammern, das Telefon, Hefter, Marker, Notizzettel, das Notizbuch, den Kalender, den Tesa-Abroller, den persönlichen Kaffeebecher, den Taschenrechner und andere höchst praktische Büromaterialien liegen sehe, frage ich mich, was denn so in den Schreibtischschubladen liegt. Denn dort gehören diese Dinge meines Erachtens hin.

Daher hier einige praxiserprobte Tipps für mehr Ordnung auf dem Schreibtisch:

  • Abends alle Büromaterialien vom Schreibtisch in einen Karton legen.
  • Am nächsten Tag jedes Hilfsmittel erst aus dem Karton nehmen, wenn es benötigt wird.
  • Alles, was abends wieder auf dem Schreibtisch liegt, hat dort auch seine Berechtigung. Alles andere nicht und wird in Schubladen und Schränke sortiert.

Ordnung © vioeasy

Das Ergebnis: Ein Schreibtisch, auf dem der Blick schweifen kann!

Anschließend sind die Schreibtischschubladen dran! Bei einem Blick in Schreibtischschubladen bin ich immer wieder erstaunt, wie es darin aussieht. Und was ich dort alles finde! Vieles hat so gar nichts mit dem Arbeiten am Schreibtisch zu tun. Besonders spannend ist immer die „persönliche Schublade“. Sie enthält vom Erste-Hilfe-Set über die Nagelfeile bis zum Nähset alles, was man im Büroalltag so braucht – Sie wissen, was ich meine. Aber auch diese Schublade sollte nicht im Chaos versinken. Deshalb:

Lady Learn® Newsletter

Sichere dir jetzt das kostenlose E-Book mit unseren 100 besten Stärkungstipps für Power-Frauen!

Kostenlos anfordern

 

Alle Schubladen komplett ausräumen und den Inhalt konsequent sortieren:

  1. Müll gleich entsorgen. Dazu gehören defekte Dinge genauso wie Visitenkarten von Leuten, an die Sie sich gar nicht mehr erinnern. Auch Gegenstände, von denen Sie gar nicht mehr wussten, dass sie hier liegen und die Sie nicht vermisst haben, können weg!
  2. Büromaterial, das bei Ihnen auf Vorrat lagert, zurück ins Büromaterial-Depot legen.
  3. Dinge, die Sie nur ab und zu benötigen, werden wieder sorgfältig mit Unterteilern in die Schublade geräumt. So hat alles seinen Platz und fliegt nicht gleich wieder durcheinander.

Wenn Sie beim Blick auf Ihren Schreibtisch verzweifelt aufstöhnen: Ich bin gern persönlich für Sie da – ganz individuell bei Ihnen vor Ort, in Impulsvorträgen, Workshops und Seminaren.

 

Bildquelle Titelbild: © Unsplash.com/ Jeff Sheldon