Ein Beitrag von Liss Heller

Sie streben nach Spaß, Freiheit und Bildung – nach einem erfüllten und glücklichen Leben. Die Generation Y stellt ihre eigenen Werte und Ansprüche an das Leben und an die Arbeit.

Doch welchen Einfluss hat das für Unternehmen? Ist es ein Fluch oder eine Chance für die Branche? Ein Wertewandel, den Sie als Arbeitgeberin nicht ignorieren sollten …

Wer ist diese Generation Y?

Sie werden auch als Millennials, Digital Natives oder High Potentials bezeichnet. Die Generation, die nach 1980 geboren wurde. Sie zeichnen sich als gut gebildet und besonders technikaffin aus.

Typische Merkmale der Generation Y sind: Yoga, Selbstverwirklichung, Freizeit, Vegetarier. Für Millennials stehen Beruf und Karriere nicht mehr an erster Stelle – die Bedürfnisse und Wünsche haben sich geändert. Sie unterscheiden sich stark in ihrer Wertewelt von der Generation (Generation X) zuvor.

Wertvorstellung der Generation Y

Der Wertewandel ist deutlich spürbar und er verändert die Ansprüche der jungen Generation nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in der Wirtschaft.

Ernst & Young hat eine Studie über die wichtigsten Werte der Generation Y durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass die Digital Natives nicht Erfolg und Karriere bevorzugen, sondern mit 74% Familie und Freunde. Auch andere Kriterien wie Weiterbildung, Work Life Balance und ein kollegiales Arbeitsumfeld führen die Rangliste weiter nach oben. Sie haben eine klare Vorstellung auch was das Thema Führungskompetenz betrifft. Familie, Spaß, Weiterbildung und Work Life Balance muss im Einklang sein. Die Wertewelt muss stimmen und im Unternehmen gelebt und umgesetzt werden.

Chance oder Fluch? Mit diesen Veränderungen müssen Sie rechnen

Diese neue Umstrukturierung und das Umdenken werden für manche Unternehmerinnen nicht ganz so einfach sein und vor einige Herausforderungen stellen.

Auf einer Seite müssen Sie sich als attraktive Arbeitgeberin präsentieren, auf der anderen Seite müssen Sie eine Balance zwischen den unterschiedlichen Generationen finden, um ein effizientes Miteinander zu ermöglichen.

Work Life Balance

Flexible Arbeitsbedingungen sind erwünscht. Die 60 Stunden Woche – Das war einmal. Für die Generation Y muss der Ausgleich vom Beruflichem und Privatem stimmen. Auch die Aufgaben sollten ihren Stärken entsprechen. Sie wünschen sich Spaß, bei dem was sie tun und mehr Spielraum um ihre Kreativität entfalten zu können.

Vergessen Sie nicht: zufriedene und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind gute Mitarbeiter. Und diese tragen zum Erfolg des Unternehmens mit bei.

Tipp: Geben Sie Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten – Durch die Digitalisierung ist das einfach möglich.

Kommunikation auf Augenhöhe

Anerkennung und Lob seitens des Arbeitsgebers stärkt enorm die Motivation. Loben Sie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – beziehen Sie in die Prozesse mit ein und erfragen Sie deren Meinung.

Werte wie Loyalität und Respekt rücken mehr und mehr in den Vordergrund. Eine gute Beziehung zu den Kollegen, zum Chef/zur Chefin und ein gutes Arbeitsklima ist der Generation Y wichtiger als Geld.

Hierarchie und Kontrolle rückt stärker in den Hintergrund – Kommunikation auf Augenhöhe ist gefragt.

Fortbildung

Die Generation Y strebt nach ständiger Weiterentwicklung und Weiterbildung. Sie möchten gefordert und gefördert werden. Denken Sie daran, gut ausgebildete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tragen einen Großteil zu Ihrem Unternehmenserfolges bei.

Familienfreundliche Unternehmen

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für die High Potentials nicht mehr wegzudenken.

Junge Frauen möchten eine Familie gründen, aber auf ihre Karriere nicht verzichten. Und junge Männer wollen den Beruf nicht mehr über die Erziehung ihrer Kinder stellen.

Familienfreundlichkeit durch Unternehmen sind mehr denn je zu einer Notwendigkeit geworden.

Abschließend möchte ich Ihnen meinen persönlichen Werte-Tipp mitgeben: Haben Sie keine Angst vor Veränderungen. Sehen Sie es als Chance, sich, Ihre Mitarbeiter, Ihre Mitarbeiterinnen und Ihr Unternehmen weiterzuentwickeln. Seien Sie zukunftsfähig – binden Sie neue Technologien mit ein und versuchen Sie die neue Generation besser zu verstehen, um somit das bestmögliche für Ihr Unternehmen rauszuholen.

Ignorieren Sie nicht die Ansprüche und Wünsche der Jungen, denn das bedeutet auf die besten Köpfe der Generation zu verzichten.

Fotoquelle: Pixabay