Projektbeschreibung

Name

Manuela Reiser

Kontaktdaten
Klaus-Groth-Str. 25
20535 Hamburg

Deutschland

Tel: 040 – 182 098 50
Berufsbezeichnung

Rednerin, Autorin, Referentin, Trainerin, Dozentin

Themenschwerpunkte
Ausdruck mit Stimme und Körpersprache
Balance
Kommunikation
Potenzialentwicklung
Selbstvertrauen, Selbstwert
Wahrnehmungstraining
Mein Motto

„Glanz oder gar nicht!“

Methoden:
Tja, ich bin zwar Anpassungsfähig, aber in dieses Raster passe ich nicht so wirklich. Deshalb wirds etwas anders. 😉

Sprechtraining
Ganz, ganz viele Übungen für Atem-Stimme-Artikulation, die ich im Laufe der Jahre gefunden und erprobt habe. Aber Vorsicht: hier wird viel gelacht, Sprechübungen sind nämlich Albern…
Die Stimme ist eine Verführerin. Egal ob im Alltag oder Beruf: im Verkauf, bei Reklamationen, bei Verhandlungen, im Umgang mit Kindern, bei Präsentationen, beim Date oder in der langjährigen Beziehung

Wer überzeugen will, braucht Stimme!
Denn sie drückt aus, wie die Worte tatsächlich gemeint sind. Der Tonfall ist es, der Konflikte eskalieren lässt oder heikle Gespräche wieder in gute Bahnen lenkt. Sie zu nutzen, heißt Wirkung und Erfolg ganz entscheidend zu steigern.
Stimme schafft Verbindung und vor allem Vertrauen.

Die Badewannenlesung
Ja, das ist eine Lesung und ja, ich bringe meine Badewanne mit. Noch Fragen? Kuckst Du hier.

Eine Badewanne, eine Frau, erotische Literatur.
Das Spiel mit dem Versprechen, das Beschwören von Bildern, das Eintauchen in Wünsche und Sehnsüchte. Ein Nachmittag oder Abend lustvoller Erwartung: Feinsinnig, Charmant, Humorvoll und natürlich erotisch. Lassen Sie sich verführen zu einem wunderbar verruchten Event in prickelnder Atmosphäre.

DIVEN-ABEND
Frei nach dem Motto: spart Wasser, trinkt Champagner werden wir einen Abend lang unsere Großartigkeit genießen.
Mit dem Gefühl der Diva wird das Leben plötzlich lebendiger, Dein Auftreten wird sicherer und authentischer und gerade die Kommunikation mit Männern gelingt viel besser.
DieReiser greift in ihre Trickkiste der Schauspielerei, um mit spielerischen Übungen die Diva in Dir zu wecken. Sie zeigt Dir, wie Du dieses Gefühl immer dann hervorholen kannst, wenn Du es brauchst. Das ganze rundet Sie ab mit ihren Erfahrungen als Burlesquetänzerin.

Referenzen:
Sprechtraining
Standesamt Münster – Stimmtraining, Präsenz, Entspannung
Friseurinnung – Körpersprache im Kundenkontakt
Evangelische Kirchengemeinde Epiphanias Münster- Stimme und Präsenz in
Liturgie und Lesung
BVMW Hamburg – sicheres Auftreten als Unternehmer mit Stimme und Körpersprache
Kreativ-Haus Münster – Sprechtraining und Theaterkurse
Westfälische Blindenhörbücherei – Einlesen von Hörbüchern
www.samasu.de Fortbildung in der Arbeitsverwaltung – Einsatz der Stimme bei der Telefonakquise

Die Badewannenlesung, das sagt die Presse:
„Während die Damen erwartungsvoll kicherten, scharrten die Herren (symbolisch) mit den Füßen, bis DieReiser ihre Stimme erhob. Und alle überrascht aufhorchten. Dieses Timbre, das alle Gefühlsregungen von sanft und leise bis leidenschaftlich erregt mühelos beherrschte, versprach einen einzigartigen Hörgenuss, inhaltlich und akustisch.“
Ulzburger Nachrichten, 10.10.15

Verbände:
m-point DAS Unternehmernetzwerk
BVMW Bundesverband mittelständischer Wirtschaft
GWEN Global women entrepreneur network

Ausbildung/Studium/Weiterbildung:
DieReiser. Schauspielerin. Sprecherin. Dozentin. Lebensfroh. Weiblich. Seit 1971 auf der Reise durch ein spannendes Leben. Schauspielstudium in Wien, Flügge geworden in Münster, jetzt lebhaft in Hamburg. Engagements z.B. am Schillertheater Gelsenkirchen, Wolfgang-Borchert-Theater Münster, Theater Mignon Hamburg. Soloprogramme wie z.B. „Die Badewannenlesung“. Liebt das tun mit Atem, Stimme, Körpersprache – ob auf der Bühne, am Mikrofon oder um all ihr Wissen und ihre Erfahrung seit über 15 Jahren mit Leidenschaft an andere weiterzugeben.

Was mich bewegt:
Mit anderen Menschen in Verbindung zu sein. Zu sehen, wenn jemand durch mein Training mit sich selbst in Verbindung kommt.
Swing-Musik; der Blick über eine Landschaft; meine beste Freundin, wenn Sie 28 Stunden mit dem Zug unterwegs ist, um mich auf der Bühne zu sehen und 20 Stunden mit mir zu verbringen; strahlende Gesichter beim Applaus; ein Leidenschaftlicher Kuß. Wenn meine Mutter in ihrer Demenz einen klaren Moment hat.

Mein Weg zu meinem jetzigen Beruf:
Oh je, das ist eine lange Geschichte….die große spezialität meines Vaters als Jugendarbeiter war: Geschichten am Lagerfeuer erzählen. Da konnte aus einer 3-Seitigen Kurzgeschichte schnell mal ne halbe Stunde werden. Den Drang zum Geschichten-Erzählen habe ich wohl geerbt. Dann habe ich mein Abitur gemacht und zur Zeugnisverleihung gehörte traditionell eine Schülerrede. Die haben wir zu dritt als Szene gemacht, in der der Schüler überlegt, was ihm die Schulzeit gebtracht hat. Und Engelchen und Teufelchen gaben ihre Kommentare dazu. Ich war das Engelchen (natürlich!) und stand hinterher eine geschlagene halbe Stunde da, um Glückwünsche zu der tollen schauspielerischen Leistung von wildfremden Eltern entgegen zu nehmen. Tja, und dann kam eins zum anderen. Wer meine größte Jugendsünde liest, errät auch schnell, warum mir das Thema Ausdruck und Authentizität so wichtig geworden ist.

Meine größte Jugendsünde:
Mich viel zu sehr darum gekümmert zu haben, was andere über mich sagen oder denken könnten. Na gut, und eine Postkarte habe ich auch geklaut. Boah war ich brav, da habe ich einiges Nachzuholen…wer macht mit?

Mein größtes Vorbild:
Bette Middler und Barbara Streisand.

Kundenstimmen:
Sprechtraining:
„Ich bin immer so berührt und freu mich so, wenn meine Kunden was sagen, dass ich immer vergesse es aufzuschreiben.“

Die Badewannenlesung:
„Also das war ganz toll! Wie sie das gelesen haben….. da können sich die Großen, also die aus´m Fernsehn und so, echt noch ne Scheibe von Abschneiden. Ich hab alles andere um mich rum vergessen“.

„Das war eine sehr gute Textauswahl! Und die Reihenfolge wirklich gut gewählt. Eine ganz runde Sache.“

„Meine Frau will ganz schnell nach Hause, aber ich wollte nur sagen, das war richtig Klasse…“ (Da habe ich wohl alles richtig gemacht)

Zielgruppen:
Frauen
mehr Spaß-Glanz-Leichtigkeit im Leben möchte
viel Reden muss
wer einen souveränen und authentischen Auftritt möchte