Renée Müller-Naendrup

­
Name

Renée Müller-Naendrup

Kontaktdaten

Berchardweg 8
80995 München
Deutschland

Web: http://www.trintco.de
Mail: mueller-naendrup@trintco.de

Telefon: +49 89 55 29 30 70

Berufsbezeichnung

Interkulturelle TeamTrainerin, Rednerin, Expertin für Veränderungsprozesse

Themenschwerpunkte

Als interkulturelle Teamtrainerin:

Interkulturelle Teamtrainings Seminare über interkulturelle Zusammenarbeit in Unternehmen Vorträge über interkulturelle Zusammenarbeit in Unternehmen

Als Expertin für Veränderungsprozesse:

Beruflicher Neuanfang Studieren mit 40+ Mobbing Jobangebot im Ausland Zu mehr Selbstvertrauen Unzufrieden, aber warum?

Alle meine Seminare, Trainings und Einzelcoachings können auf Deutsch, Englisch oder Spanisch durchgeführt werden.

Mein Motto

„Sprache allein reicht nicht aus, um den richtigen Ton zu treffen.“

Interkulturelle Teamtrainings

Als interkulturelle Teamtrainerin unterstütze ich, mit meiner 7-S Methode, Ihr interkulturelles Team den eigenen, wertschätzenderen KommunikationsTon zu entdecken. Anhand vieler interaktiven Übungen finden wir heraus, welcher KommunikationsTon zu Ihrem Team passt. Ihre Teammitglieder werden danach ein besseres Gespür füreinander haben. Sie werden wieder  aufeinander zugehen und wertschätzender miteinander kommunizieren.

Meine 7-S Methode steht für:  „Starke interkulturelle Teams durch Sprache, Sympathie, Stärken, Synergien, Spass, Sinn und Struktur“.

Einzelcoachings

Der erste Schritt ist immer schwer… so sagt man. Das stimmt so nicht ganz, denn Sie brauchen nur die richtige Unterstützung! Als Expertin für Veränderungsprozesse helfe ich Ihnen sehr gerne, Ihren eigenen Weg in die Veränderung zu finden und Sie bestimmen das Tempo. Auch ganz kleine Schritte führen zum Ziel! Ich freue mich auf Sie!

Als zertifizierte Coachin beruhen meine Seminare, Trainings und Einzelcoachings  auf der Wissenschaft der Positiven Psychologie, die Stärken und Potenziale herausarbeiten, integrieren und fördern.

Als Diplomatentochter bin ich vollständig integriert in den Ländern Pakistan, Venezuela, Chile, Argentinien und USA aufgewachsen. Während meiner 20jährigen Tätigkeit als SprachenTrainerin habe ich in vielen Unternehmen erlebt, wie interkulturelle Kommunikation nicht funktioniert. So entschloss mich, vor einigen Jahren, meine TrintCo© zu gründen und Unternehmen so zu unterstützen.

 

Aber nicht nur interkulturelle Themen prägen mein Leben. Veränderungen begleiten mich auch schon immer. Früher  waren es die vielen Umzüge von einem Land ins andere und später, innerhalb Deutschlands, wurden es die Umzüge von Stadt zu Stadt.

Ich begann meine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin in Mannheim. Danach arbeitete einige Jahre in diesem Beruf, bis ich mich dazu entschloss, mich zur Fremdsprachenkauffrau für Spanisch und Englisch in Iserlohn weiterzubilden.

Danach veränderte ich mich wieder.  Nun war ich in einem Logistikzentrum in Erfurt für die Ausbildung der Fremdsprachenkauffrauen zuständig und führte fremdsprachliche Führungen –  Schwerpunkt Logistik – durch. Später zog es mich nach München, wo ich als Sekretärin in einer Anwaltskanzlei tätig war. Nachdem ich da rausgemobbt wurde, beschloss ich, mit 40+, noch einmal die Schulbank zu drücken, denn in der Kanzlei entdeckte ich mein Interesse zum Thema „Recht“  und begann mein Studium  „Übersetzerin, Fachbereiche: Recht und Technik“. Nebenbei machte ich noch meine EUROLTA-Ausbildung, (Zertifizerung für den Erwachsenenunterricht) und absolvierte danach eine einjährige Coachingausbildung bei Sabine Asgodom. Ich muss allerdings dazusagen, dass ich nebenberuflich, sowohl in Erfurt und später in München, lange Jahre als Dozentin für Englisch und Spanisch an der Volkshochschule unterrichtete. Und so entwickelte sich vor sehr vielen Jahren meine heutige Selbstständigkeit.

Wie Sie sehen, haben mich Veränderungsprozesse  immer begleitet.. und begleiten mich heute noch ;-). Zugegeben…. manche Veränderungen waren freiwillig, manche nicht… manche Veränderungen erfolgten schnell und für andere brauchte ich sehr lange.., aber Eines hatten und haben sie alle gemeinsam… es waren immer Türöffner zu etwas Neuem. Und ich bereue nichts 😉

Meine Zielgruppen

Angestellte

Führungskräfte

Selbstständige

Privatpersonen