Ein Beitrag von Viola Frehse

Grünpflanzen im Büro haben zahlreiche positive Effekte. Sie verbessern das Raumklima, denn sie wirken trockener Luft entgegen, filtern Schadstoffe und Staubpartikel aus der Luft. Durch ihre Sauerstoffproduktion begünstigen sie die Konzentrationsfähigkeit am Arbeitsplatz. Zudem sind sie eine Wohltat fürs Auge, verschönern als dekoratives Accessoire den Arbeitsplatz und haben erwiesenermaßen eine stressabbauende Wirkung auf den Menschen. Und: Pflanzen im Büro gelten als Büroausstattung und können als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt werden.

Ordnung rund um die Büropflanzen

Damit die natürlichen Luftverbesserer immer in schönstem Grün erstrahlen, sollte die Pflege der Pflanzen im Büro gut organisiert sein. Sonst werden sie womöglich zu viel, zu wenig oder gar nicht gegossen. Oft hilft schon eine Checkliste, auf der wöchentlich abgehakt wird, wenn die Pflanzen gegossen wurden. So kann auch das monatliche Düngen organisiert werden.

Sehr hilfreich ist die Einstellung eines festen Termins in den eigenen Terminkalender mit dem Hinweis „Blumen gießen“. Auf diese Weise werden Sie auf jeden Fall an die Pflege der Pflanzen erinnert, auch wenn es im Büro hoch her geht und Sie eigentlich ganz andere Dinge auf der To-Do-Liste haben.

Vielleicht findet sich ja auch jemand mit einem grünen Daumen im Team, der gern die komplette Pflege der Pflanzen übernimmt.

Tipp: Augen auf bei der Pflanzenpflege

Oft komme ich in Büros, in denen sich der Gummibaum über drei Regale bis ins nächste Büro schlängelt oder der Weihnachtsstern vom letzten Jahr mit letzter Kraft gegen die pralle Mittagssonne kämpft.

Daher: Schauen Sie sich Ihre Pflanzen von Zeit zu Zeit mit kritischem Blick an. Sind sie wirklich noch eine Zierde für den Raum? Auch wenn die Palme mit sehr übersichtlichem Blattwuchs ein Andenken an den Kollegen ist, der vor drei Jahren in Rente gegangen ist: Ein Zurückschneiden wirkt oft Wunder und verhilft der Pflanze zu neuem, satten Grün – und Ihnen zu mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in meinem Video.

Foto: © Vioeasy – Büropflanzen