Inkontinenz ist nicht sexy, aber ihre Behandlung und Vorbeugung kann es durchaus sein – denn mit Intimfitness wird nicht nur der Beckenboden trainiert und die Blase gestärkt (dank allgemein gesteigerter Durchblutung im Becken und des verbesserten Gefühls für diese Körperregion). Intimmuskulatur ist auch dafür da, dass wir mehr Spaß haben! In Russland, dem Heimatland der Methode IMbuilding (VUMbuilding), geht es auch darum, einer alten Beziehung mehr Glanz zu geben.

 

Man spricht selten mit Freundinnen und sogar nicht immer mit dem Arzt darüber, wenn man plötzlich ein bisschen Urin beim Lachen oder Husten verliert, besonders wenn es nur bei einer Erkältung oder während der Periode vorkommt – da sind die Muskeln allgemein schwächer. Die TV-Werbung zeigt sogar, dass es normal ist, so etwas zu haben … da muss ich widersprechen!

Beckenbodentraining ist oft sehr langweilig, unsexy und so gestaltet, dass er nicht besonders stark inspiriert. Manchmal ist er sogar nicht optimal effizient oder sogar schädlich, weil die Frau zu pressen beginnt, die Muskeln nicht richtig entspannt oder das Gehirn für die Steuerung der Muskelkontraktionen nicht einbezieht.

 

Schluss mit den alten Denkmustern! Fitness für die Intimmuskulatur bringt zahlreiche Vorteile mit sich, darunter auch Beschwerdefreiheit und das Aufhalten der weiteren Atrophie der Muskeln (früher oder später, abhängig von Deinem Alter und Gesundheitszustand, daher lohnt es sich präventiv zu trainieren). Das folgende Video zeigt unter anderem eine einfache, aber wichtige Übung für alle betroffenen und nicht betroffenen Damen:

Fang lieber jetzt damit an, um Dich besser zu fühlen, schönere Momente der Intimität zu erleben (eine tolle Liebhaberin zu sein, ist schon ein wichtiger Teil des genussvollen Lebens) und von spezifischen Vorteilen des Trainings in Deinem Alter zu profitieren. Lerne Deinen Körper kennen und lieben, und zwar auch da, wo es bisher „dunkel“ war. Jahrzehntelang galt die Frau als „Sünde“, aber wir haben unsere innere Kraft, die echt beeindruckend ist.

 

„Die Frau, die die Kraft ihrer Sexualität entdeckt hat und aus dieser schöpft, ist strahlend, kreativ und ansteckend lebendig. Sie verkörpert die Schönheit des Lebens und zieht diese Schönheit wie ein Magnet auch wieder an.“ Michaela Riedl

 

Wenn wir unseren weiblichen Körper verstehen, akzeptieren und verwöhnen, verschwinden viele „peinliche“ Probleme wie Inkontinenz/Blasenschwäche, Hämorrhoiden, Scheidentrockenheit, hormonelle Störungen und unerfüllter Kinderwunsch von alleine. Das hat die Erfahrung meiner zahlreichen russischsprachigen Kolleginnen und ihrer Kundinnen weltweit bestätigt!

 

Auch Dein Partner wird Dir bestimmt dankbar für angenehme Momente und seine bessere Männergesundheit sein! Das beste Weihnachtsgeschenk ist Deine Gesundheit und Sexualität 😉

 

 

  • : Adobe Stock