Ein Beitrag von Monica Deters

Wenn Du morgens aufstehst und das Gefühl hast, noch immer unendlich müde zu sein, dann schau doch mal, ob Du etwas mehr Helligkeit in Dein Leben bringen kannst. Mehr Farbe, mehr Lächeln, mehr Glück. Was macht dich müde? Was lähmt dich?
Oftmals steckt eine Ohnmacht dahinter. Und wie das Wort es schon sagt: man ist ohne Macht. Doch ohne welche Macht? Funktionierst Du nur noch? Bist Du stark fremdgesteuert? Auch dieses Wort ist interessant, denn das Gegenteil ist: Selbstbestimmung! Jetzt musst Du nicht gleich die Fahnen auspacken und für mehr Selbstbestimmung lauthals auf der Straße mit einem Megafon protestieren. Nein, es reicht, wenn Du für Dich schaust: Was tut Dir gut? Schau im Kleinen. Gönn Dir eine einzelne Rose. Kauf Dir ein buntes kleines Notizbuch. Erfrische Dein Leben. Nur Du selbst kannst es tun. Dies ist der Anfang. Und wenn Du merkst, da stecken viel größere Themen dahinter, dann fang an, unkontrolliert in Dein neuen buntes Notizbuch zu schreiben und Dich immer mehr zu diesem Thema vorzuarbeiten. Ganz ohne Druck. Nur für Dich. Ein schöner Anfang für einen neuen Weg. Du wirst sehen: die Müdigkeit wird immer mehr Deiner Lebenslust weichen. Viel Freude dabei. :-)

© Pixabay

© Pixabay